Royal Bunker

mister tua

Die Gerüchte brodeln. In der Juice war´s in der Unsigned Hype Ausgabe zu lesen. Zahlreiche Mails erreichten das beste Label der Welt und stellten nur eine einzige Frage: Ist MISTER TUA bei ROYALBUNKER. Die offizielle Antwort: Ja, ist er! Jetzt aber natürlich die berechtigte Frage all jener, die keine e-mails zur Labelfrage gestellt haben und die in Zukunft vielleicht e-mails mit der Frage stellen würden: Aber wer zum Teufel ist MISTER TUA? Um diese Art der Frage schon im Vorfeld abzublocken und unser völlig überlastetes Call Center in Neu-Delhi zu entlasten, haben wir mit MISTER TUA ein Interview geführt, das hoffentlich keine Fragen offen lässt.

Redaktion: Reutlingen? Nie gehört. Wo liegt Reutlingen eigentlich?

TUA: Reutlingen liegt in Baden-Württemberg, hat ca. 120.000 Einwohner und bildet mit Stuttgart und Tübingen eine Art Städtedreieck.

Redaktion: Was ist wirklich los down im dirty, dirty?

TUA: Frag Lil Jon. Dirty Dirty.

Redaktion: Obwohl der Süden Deutschlands wohl eher alles andere als dirty ist? Machst Du Kehrwoche?

TUA: Ich glaube hier ist es nicht wesentlich anders als im Rest von Deutschland. Vielleicht scheint hier öfter die Sonne. Kehrwoche mache ich grundsätzlich nicht, weil ich für sämtliche Pflichten Sklaven halte.

Immer fresh. Ob im Untergrund....

Redaktion: Bass Quiat, Kaas, Ufuk? Hast Du mit denen was zu tun?

TUA: Klar, BQ ist die Crew von der ich eigentlich komme. Wir nehmen öfter was auf oder hängen ab. Eigentlich ist Bassquiat ein Zusammenschluss von mehreren Solokünstlern, die eben zusammen vorankommen wollen.

Redaktion: Gibt es einen Grund warum ihr alle auf diesen Flexershit abfahrt? Chablife rappen ja auch so schnell?

TUA: Keine Ahnung ich denke es ist so, dass gute Rapper eben ihre Möglichkeiten ausnutzen. Und was gut ist und gut ankommt, bewährt sich.

Redaktion: Deine Vater kommt ja eigentlich aus Russland und wenn so russische Mädchen gezeigt werden, im Fernsehen, dann sind die immer so extrem modellmässig dünn. Törnt Dich das ab? Stehst Du auf Russinnen?

TUA: Ich stehe auf jeden Fall auf Russinnen. Allgemein gilt aber: Dü und zwei N ist gut, Dü und zwei R ist scheiße.

Redaktion: Ass so fat, you can see it from the front! Kannst Du damit was anfangen?

TUA: Anfangen kann ich schon etwas damit - suchet und ihr werdet finden. Geil finde ich es nicht.

... oder über den Dächern. - Sky is the Limit.

Redaktion: Mit was für Leuten hängst du rum? Alles Musiker oder eher alles Russen?

TUA: Beides.

Redaktion: Warum hast du Beef mit Jay Z? Der Junge hat Dir doch nichts getan.

TUA: Ach der Idiot kommt eben nicht damit klar, was mit mir und Beyoncé war. Jetzt ist er beleidigt und sagt er macht keine Alben mehr, tz. Selber Schuld, damit kann er es auch nicht ändern, was passiert ist, ist passiert... Irgendwann muss er es akzeptieren.

Redaktion: Wen willst du dissen? Lass es raus.

TUA: Alle. Ich hasse alle. Sie sind alle scheisse.

Redaktion: Hast Du Lust auf eine richtige Revolution?

TUA: Immer. Früher oder später muss und wird sowieso eine kommen.

Redaktion: Steffan Raab oder Harald Schmidt?

TUA: Schmidt ist Killer. eigentlich finde ich beide witzig.

Redaktion: Merkel oder Schröder?

TUA: Fickgesichter. Und Aaaaalter Merkel hat ein richtiges Vorher/Nachher-Vorher-Gesicht. Brutal.

Redaktion: Freundeskreis oder absolute Beginner ist wie die Auswahl Glas Eiter oder Glas Durchfall. Richtig?

TUA: Falsch. Eigentlich beides coole Gruppen vor denen ich einen großen Respekt hab ( natürlich nicht vor ALLEM was da so passiert ist... )

Redaktion: Was wird in Deinem ersten Video passieren?

TUA: Ich fliege zum Mond und scheiße von dort auf die Welt. Dort hänge ich dann mit George W. Bush, Saddam und Bin Laden rum, wir hängen eine Weltkarte irgendwohin und werfen Dartpfeile, so bestimmen wir dann das nächste Land mit dem Amerika Krieg anfängt.

Redaktion: Bezahlt das Dein Label?

TUA: Nein. Ich finanziere das mit privatem Drogenhandel.

Manchmal ist das Leben wie ein Tunnel...

Redaktion: Hip Hop Open oder Splash?

TUA: Auf die Bühne. Cash. Saufen.

Redaktion: Durchschnittliche Dauer des Sexualakts inklusive Aufwärmphase?

TUA: 45 min

Redaktion: Ohne Aufwärmphase?

TUA: 3 mal rein, 3 mal raus.

Redaktion: Ganz ehrlich, wie lang?

TUA: Naja gut. 3 mal rein, 2 mal raus, ich bleib einfach drin. Sonst ist es ja auch etwas fies für sie mit an den Eltern vorbei um ins Bad zu kommen und so... gut, je nach dem. Das ist wieder so ein Thema über das man jetzt ziemlich viel sagen könnte.

Redaktion: Dann sag doch viel.

TUA: Ääääääh.....

Redaktion: Ok andere Frage. Kannst du Dich für Waffen und Waffensysteme begeistern?

TUA: Sehr. Ich schieße hobbymäßig mit großkalibrigen Waffen auf lebendige Ziele.

Redaktion: Für Autos?

TUA: Ich äh... habe kein Geld für Führerschein. Kannst Du die Frage streichen, das ist nicht Rappermäßig genug.

Redaktion: Für Klamotten?

TUA: Nein, mit sowas will ich nichts zu tun haben. Abstoßend und schockierend.

Redaktion: Fifty oder Styles P?

TUA: 50 kann gute Songs machen, aber Styles finde ich cooler. Lox sind sowieso Killer.

Redaktion: Hummer 2 oder lieber den Originalen, der 80 Liter auf 100 KM verbraucht? Na wenn schon, denn schon.

TUA: Ich äh... habe kein Geld für Führerschein. Streich die Frage, das ist nicht Rappermäßig genug.

... an dessen Ende ein Licht leuchtet.

Redaktion: Gläubig?

TUA: Ja.

Redaktion: Wie kommst du an Geld, Liebe, Macht, Respekt? Dein Masterplan?

TUA: Ich übernehme die Weltherrschaft, wasche alle Gehirne ( auch solche die keine sind ) und zwinge alle, so zu tun, als fänden sie mich geil.

Redaktion: Kiffen oder Saufen?

TUA: Saufen. In groben Mengen und ohne Rücksicht auf Verluste.

Redaktion: Wie siehts aus mit intelligenten Texten. Magst Du intelligente Texte?

TUA: Ich mag intelligente Texte, aber wenn ich einen ProfessorDoktor hören will dann studiere ich. Oder lese Bücher mit ganz besonders vielen Fremdwörtern. Eklig.
Andererseits, auch wenn es grade trendy ist und sonstwas, wenn du ein ganzes Album lang nur Scheisse laberst dann ist es einfach nicht cool und die Leute werden das nicht mehr hören sobald sie gemerkt haben, dass es eigentlich gar nicht so fresh ist, wenn man immer so tut als wäre man gehirntot.

Redaktion: Was ist ein intelligenter Text?

TUA: Ein intelligenter Text ist nicht gleich auch ein guter Text. Ein guter Text beinhaltet meiner Meinung nach Bilder und Aussagen die hängen bleiben und berühren, die die Aussage, die der Rapper machen will auch tatsächlich machen oder die Atmosphäre, die sie schaffen sollen eben auch schaffen. Andererseits ist es natürlich auch wichtig, dass die Technik stimmt. Wenn du neben den Takt rappst oder wie ein Idiot dann will das keiner hören selbst wenn du 5 Oskars für den Inhalt kriegen solltest, verstehst du?

Redaktion: Was ist mit Pornolyrics?

TUA: Muss. Ich habe eben einen enorm großen Penis und liebe den ganzen Playersound.

Junger Mann wartet auf Kunden, die illegale Substanzen von ihm erwerben wollen.

Redaktion: Was ist mit Messagerap? Kommt Messagerap zurück?

TUA: Wichtig. Aber auch hier kann es einfach böse schief gehen. ich glaube, dass die Message zur Zeit unterschätzt wird, aber auf Dauer wieder wichtiger wird. Mann, es ist einfach nicht zu unterschätzen, ob sich die Kids die ganze Zeit so "ich bring dich um" und "alles ist scheisse" - Rap geben, oder ob sie gelegentlich auch mal hören, dass ihnen jemand sagt, dass auch beschissene Zeiten vorbei gehen, oder dass sie an ihren Träumen festhalten sollen.
Weißt du, die Kids hier werden immer krasser. Die kommen grade in den Kindergarten und beschimpfen sich schon mit "Hurensohn" und "Missgeburt" usw. Das ist schon komisch, aber dieses Wohlstandsland ertränkt seine Kinder von vornherein in Negativität, die Leute hier gehen an ihrer Unzufriedenheit kaputt alter. Das Geld und das Auto ist halt doch nicht das Glück das sie dachten das es wäre. Es gibt schon viel Negativität hier... Verstehst du, wenn ich mich scheiße fühle, dann sag ich das in aller Deutlichkeit aber ich weis nicht wie sinnvoll es ist, den Kids zu sagen, sie sollen sich gegenseitig die Köpfe einschlagen weil ja eh alles scheiße ist. Aber was heißt zurückkommen. man kann einfach probieren was zu verändern. Man kann coole Musik machen auch ohne die ganze Zeit nur Scheiße zu labern. Als ob es neuerdings "in" wäre, dumm zu sein. Für mich ist es trotzdem so: Wenn du ein Depp bist, bist du ein Depp und das ändert sich nicht dadurch dass du auch noch stolz darauf bist und es laut rumschreist.

In der Hektik der Zeit tut es gut, einfach mal stehen zu bleiben...

Redaktion: Alle wollen in die Clubs. Du auch?

TUA: Normal. Wenn wir mit deutschem Rap weiterkommen wollen, müssen wir in den Club. Und ins Radio.

Redaktion: Aber in den Clubs legen die DJs nur Amizeug auf. Ändert sich das irgendwann, deiner Meinung nach?

TUA: Ich hoffe es. Das ist ein schwieriges Thema über das man ein Haufen labern kann. Brauchen wir eine Quote für deutschsprachige Musik im Radio und Musikfernsehen? Ist deutscher Rap noch nicht cool genug für die Clubs? Keine Ahnung Alter. Ich persönlich versuche es einfach durch Auftritte in Clubs, eingebunden in das normale Clubprogramm. Vielleicht werden die Clubbesitzer auf Dauer lockerer, die Djs sehen vielleicht, dass es funktionieren kann und das Publikum findet Spaß daran. Aber das ist denke ich kein Rezept um das allgemein durchzubringen. Jeder Künstler sollte da sein Ding machen.

... die Jacke zu öffnen und den Leuten zu zeigen, was drin steckt. Manchmal reicht das schon, um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen. Verstanden?

Redaktion: Wenn Du im Club auftrittst, was machst Du da?

TUA: Im Idealfall bin ich Host und füge mich möglichst gut in das normale Programm ein, damit die Leute ihre Party trotzdem machen können. Als Host kannst du sowieso immer mal wieder Parts kicken und dann legst du halt kurze Auftritte ein, um die Stimmung anzuheizen. Das ist schon anders als normal Auftritte. Im Club ist denke ich weniger mehr. Dann kann das schon einen Höhepunkt darstellen und einem Clubabend was besonderes geben. Man hat halt im Club die Leute immer erstmal zum Feind, weil die ja eigentlich tanzen wollen, das ist etwas ungemütlich als Rapper, aber meistens kann man sie schon locker machen, dann finden sie es geil und dann trägst du auch zur Party bei. Viele Clubbesitzer sind halt ziemlich skeptisch was so was betrifft, was ich auch verstehen kann, aber man denke nur mal wie die Leute bei den ganzen FatManScoop-Partybreaks im Club durch die Gegend springen, das ist im Grunde nix anderes als hosten und von dort ist der Weg zum Auftritt im Club nicht mehr so schrecklich weit.
Was mir auch aufgefallen ist, ist dass man die Leute in den Clubs meistens mit Doubletimeshit überzeugen kann. Dann hören sie dir zu und sind beeindruckt. Du musst sie halt irgendwie davon wegkriegen zu denke: Was will jetzt der Idiot da? Warum kommt jetzt nicht der nächste Track von Lil Jon? Aber wenn du sie mal hast, finden sie es meistens cool. Aber es gibt auch Clubs, wo die Leute derart Gangster spielen wollen, dass so was einfach nicht möglich ist.

Redaktion: Für wie viel bist Du live zu haben?

TUA: Wir verhandeln das. Meldet euch.

Redaktion: Für wie viel bist Du ganz zu haben? So eine Nacht? So, wenn dich eine Geschäftsfrau buchen wollte?

TUA: Wir verhandeln das. Meldet euch.

Veröffentlichung:

DJ Don Corleone präsentiert Bass Quiat(2005)

Checkt die exklusiven MP3s: "So Vieles" feat. Vasee, "Keine Zeit, ", "ready"!!!

Link: TUA bei myspace

copyright 1998 - 2008 ROYALBUNKER impressum